Startseite > Gedanken > Können dürften wir schon aber Wollen können wir nicht

Können dürften wir schon aber Wollen können wir nicht

Jetzt sind elf  Tage vergangen, da ich diesen offenen Brief an unsere Ermahner zur Menschlichkeit geschrieben habe. Die Elitechristen beider Konfessionen haben es noch nicht einmal geschafft, mir (nur) den Eingang dieses offenen Briefes mitzuteilen.

Gut, es lagen Tage harter Glaubensarbeit vor den Christen von Beruf(ung)s wegen. Dennoch habe ich zumindest auf ein kleines Zeichen von „zur Kenntnis genommen“ gehofft. Da das Hoffen in der eigenen Verantwortung liegt, darf ich also das negative Resultat meines Hoffens nicht der Kirchenführung anlasten; aber schmerzen tut es doch. Vielleicht bin ich auch nur zu ungeduldig. Vielleicht brauchen einfache Fragen und berechtigte! Anschuldigungen ihre Zeit, um vielleicht, irgendwann zu Antworten zu werden.

Zeit wurde uns von Gott gegeben, die Einteilung dieser Zeit aber liegt bei uns. Wichtiges und unwichtiges, unvermeidbares wie belangloses braucht immer einen Teil unserer geschenkten Zeit. Wenn mein, für mich wichtiges Anliegen, einen Teil Ihrer Zeit – und sei er noch so klein – beansprucht, so sehen Sie diesen Teil als Investition in die Hoffnung eines Menschen. Denn; wenn Sie nichts ändern können oder wollen, so darf ich jedenfalls weiter hoffen mit der Gewißheit, anderen Christen mein Anliegen kundgetan zu haben.

Für die kommende Zeit wünsche ich Ihnen, Frau Dr. Käßmann und Ihnen, Herr Dr. Zollitsch , sowie allen Menschen immer eine kleine, nicht verplante Zeiteinheit zum Innehalten und zum Verstehen, vielleicht sogar zum Verschenken – von und für sich selbst und von und für andere.

Advertisements
Kategorien:Gedanken
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: