Startseite > Politik > Tag der Deutschen

Tag der Deutschen

Morgen ist der 3. Oktober – und unser Nationalfeiertag. Der Tag der deutschen Einheit. Welche Einheit wird gefeiert? DDR und BRD wurden zur Deutschland GmbH? Was einmal realistisch gedacht war, ging für viele in die Hose. Deutschland gehört zusammen; aber gleichberechtigt! So wie es aber geschah, durfte es nicht geschehen.  Die DDR wurde der BRD einverleibt und nach Kräften ausgeplündert. Kohl’s „blühende Landschaften“ wurden nie Wirklichkeit. Als die Ex-DDR nichts mehr hergab, mußte die Zwangssolidarität eingeführt werden, um Schaden zu begrenzen, um zu helfen, als Zeichen des guten Willens. Ist diese Begründung in Ordnung?

Nach außen wurde der Osten an den Westen angepaßt aber innen, in den Menschen selbst, konnte diese Anpassung nicht wie gewünscht stattfinden. Zu groß war die westliche Überheblichkeit und zu stark das östliche Mißtrauen. Oder war es vielleicht doch berechtigt? Aus anfänglicher Sympatie – der beiden deutschen Staaten – wurde schnell eine Zweckehe mit Frust und teilweise auch mit schwelendem Haß. Diese Zweckehe muß nun auf Gedeih und Verderb funktionieren. Mittlerweile könnte man den Eindruck gewinnen, daß „man sich aneinander gewöhnt hat“. Doch so einfach ist die Sache nicht. Wirkliche Gemeinsamkeit sieht anders aus.

In vielen westlichen Augen ist die DDR immer noch existent. Was politisch von dort kam und noch kommt, ist Kommunismus, Sozialismus, Stasi und Einheitspartei. —– Nur Angela Merkel steht über Allem. —– Sie ist der Siegfried aus der Sage und (fast) unverwundbar. Das kleine Leck in ihrem Panzer der Unantastbarkeit wird von allen Lobbyisten und der Finanz- und Politmafia mit allen Mitteln geschützt. Und diese Frau hat auch eine politische DDR-Vergangenheit! Doch die ist tabu. Welcher einigermaßen realistisch denkende Mensch kann so etwas akzeptieren ohne zu hinterfragen?

Die Chefin aus dem Osten ist ohne Not die Sklavin des Westens, des wilden Westens – der USA – geworden. Sie dient devot und in vorauseilendem Gehorsam einem korrupten und kriegsbesessenen System, das sich diesen Planeten zu Eigen machen will. Und sie opfert dafür die Menschen ihres eigenen Landes den Fürsten der Finanzeliten, den Baronen der Rüstungsindustrie, den Grafen der Rohstoff-, Pharma- und Genindustrie und den politischen Marionettenkönigen der USA, Israels und der EU.

Deutschland ist ein starkes Land mit vielen hervorragenden Menschen. Deutschland ist mehr als Bundestag und Regierung, mehr als man uns immer wieder kleinzureden versucht. Unsere Eliten sind diejenigen, die jeden Tag zur Arbeit gehen, sind diejenigen, die keine Arbeit mehr finden, sind RentnerInnen, die dieses Land aufgebaut haben und sind die Kinder von arm und – reich. Die, die uns immer als Eliten und Experten vorgeführt werden, sind nichts weiter als gut bezahlte, moderne Sklavenhalter und deren Mietmäuler, in Amt und Würden gekommene Verbrecher.

Die Politik hat kaum Arbeit damit, Deutschland zu regieren. Hier ein Zuckerstückchen, dort ein Pflasterchen und die Peitsche ist auszuhalten. An die Prügel haben sich die meisten gewöhnt, aber die Schmerzen verspüren sie doch. Wie wäre es, wenn die Menschen sich gegen die Prügel wehren würden? Wie wäre es, ohne, oder mit weniger Schmerzen zu existieren? Ich glaube, man könnte sich daran gewöhnen. Man sollte sich daran gewöhnen. Eigentlich müßte man sich daran gewöhnen.

Der 3. Oktober könnte ein Tag von großer historischer Bedeutung werden. Vielleicht wird ja schon der 3. Oktober 2010 zu einem neuen, erfolgreichen Tag der deutschen Einheit. Das wäre dann ein Nationalfeiertag, den das gesamte deutsche Volk sich zugestehen könnte. Ohne Verlogenheit und staatsmännische Phrasen – ehrlich erarbeitet und redlich verdient.

Advertisements
Kategorien:Politik Schlagwörter: ,
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: