Startseite > Satire > Hühnerhaltung in der Finanz- respektive Wirtschaftskrise

Hühnerhaltung in der Finanz- respektive Wirtschaftskrise

Laut einem Bericht aus gut unterrichteten Kreisen des BMI (Bundes-Ministerium des Innern) an die BiLd geht hervor, daß es in finanziell- und wirtschaftlich schwierigen Zeiten von Seiten der Politik, hier speziell der Innenpolitik, dringend angeraten erscheint, die Bevölkerung, hier speziell berufliche, sowie private Hobbyhühnerzüchter, mit überlebensnotwendigen Informationen auszustatten.

Hühner im Allgemeinen – und speziell deren Zucht im Besonderen, in finanziell- und wirtschaftlich schwierigen Zeiten bedürfen grundlegender, ökonomischer Grundkenntnisse – anders als in finanziell- und wirtschaftlich günstigen Zeiten. Deshalb ist hier die Politik, im Besonderen das BMI (Bundes-Ministerium des Innern) gefordert. Dessen oberster Dienstherr, Dr. Wolfgang Schäuble –– Online-, Terrorverhinderungs-, Sicherheits-, Freiheits-, Überwachungs- und UFO-Koordinator (Unbekannte Flug Objekte – wozu für ca. 85% der bundesdeutschen Bevölkerung auch Hühner zählen) — geht davon aus, daß eine umfassende Information der Bevölkerung der Bundesrepublik Deutschland, hier besonders der Hobby- sowie Profihühnerzüchter, zwingend erforderlich ist.

Um die, von verschiedenen Menschenrechtsorganisationen geforderte Käfighaltung, von subversiven Objekten – hier im Besonderen Hühner – wirksam umgehen zu können, muß die ökonomische-, sowie die sicherheitsrelevante Sichtweise der Politik der humanitären Sichtweise verschiedener Menschrechtsorganisationen als übergeordnet gelten.

**Siehe dazu den Bericht von Prof. UnSinn in dem Werk: „Was heute gilt, das gilt nicht mehr“ erschienen bei Bertesmann: ISBN 234H2O  Goldedition 68.99€

Amateur- sowie Profihühner – benannt nach Art der Zucht – und deren direkte Nachkommen – vom Ei an aufwärts – unterliegen mit sofortiger ministerieller Anordnung der H2N5? Verordnung über die völkerrechtlich nicht legitimierte Ausbreitung des Vogelgrippevirus mit der Bezeichnung: H2N5? Hühner gefährden somit den sozialen Frieden, sind für Allergien verantwortlich, darum gefährlich und einzusperren; deshalb ist diese sofortige Anordnung umgehend bundesweit anzuwenden. Bei Verstößen gegen diese Anordnung übernimmt das BMVg unter Minister Jung die weitere Bearbeitung sowie die augenblickliche Unschädlichmachung des Materials (Huhn) nach dem Verursacherprinzip!

Dieses Amtsdeutsch zu verstehen, ist der intellektuellen Bildung des Einzelnen überlassen.

Noch ein Hinweis des Autors, also von mir: Ich plädiere dafür, daß Amtsdeutsch als Amtssprache in das Grundgesetz aufgenommen wird.

Wie ich gerade auf Radio Celsinky – AM 1054,88 kHz – hörte, haben die führenden deutschen Discounter: ALTI, LIDEL, PÄNNY, MEDIA-MARK und PRAKTIKA reagiert, sämtliche Hühner aus ihren Läden entfernt und denselben Hausverbot erteilt. Mal sehen, was als nächstes passiert…………..

Eilmeldung: EDEKAR und REEWE weigern sich, der Aufforderung nachzukommen. Mal sehen, was als nächstes passiert………….

Noch was: Der Hobby- sowie auch Profihühnerzüchterverband e.V. haben Bundeskanzlerin Agenda Merkel aufgefordert, unverzüglich Stellung zu der Anordnung des BMI (Bundes-Ministerium des Innern) zu beziehen. Nach neuesten Berichten von Radio Celsinky (Frequenz siehe oben) bezog Bundeskanzlerin Agenda Merkel wie folgt Stellung:

„Ich, Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland, sehe das genauso. In wirtschaftlich- und finanziell schwierigen Zeiten, müssen wir alle den Gürtel enger schnallen und auf unser Cholesterin achten. Deshalb habe ich beschlossen, den bundesdeutschen Hühnerzüchtern mit einem Rettungspaket unter die Arme zu greifen und freie Wachteln an Alle zu verteilen. Dieses Opfer muß das Volk gewillt sein, zu bringen. Wenn die Krise vorbei ist, dürfen alle wieder Vögeln, ähh, dürfen alle Vögler wieder fliegen, ähh, dürfen alle Vögel wieder fliegen; so, jetzt hab’ ich’s. Das waren meine Worte an die Deutsche Nation. Klar, präzise und mißverständlich.“

Advertisements
Kategorien:Satire Schlagwörter:
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: